Auffahrrampen Pkw – 3 Produkte im Vergleich

Unsere Empfehlung
Cartrend 50156

128 Bewertungen
EUR 54,39
€ 49,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Autostyle Auffahrrampe

41 Bewertungen
€ 90,33
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cartrend 50127

8 Bewertungen
€ 94,74
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auffahrrampen Pkw – Das Wichtigste in Kürze!

Auffahrrampen Pkw sind eine große Hilfe
Ob beim Reparieren des Autos oder beim Verladen von schweren Gegenständen – die Auffahrrampen Pkw stellen eine große Hilfe dar. Eine große Hebebühne ersetzen Sie aber natürlich nicht.
Auffahrrampen zum Zusammenklappen benötigen wenig Platz
Wenn Sie nicht viel Lagerplatz zur Verfügung haben, wählen Sie eine Verladerampe, die sich zusammenklappen lässt. In diesem Zustand lässt sie sich auch platzsparend in der Garage lagern.
Eine Autorampe aus Stahl ist die beste Wahl
Es gibt die Pkw Rampe aus Aluminium oder Stahl. Da Aluminium leichter ist, werden diese Modelle gerne gekauft, jedoch sind sie nicht so stabil wie Stahl. Sie sollten Stahlrampen somit die erste Wahl geben.

Worauf ist beim Kauf von Auffahrrampen Pkw zu achten?

Bei der Auffahrrampe Pkw handelt es sich um zwei in der Höhe ansteigende Schienen, die meist aus Stahl oder Aluminium sind. Steht das Auto mit zwei Reifen darauf, wird es an dieser Stelle erhöht, wodurch sich Reparaturen leichter machen lassen. Eine andere Bezeichnung für die Kfz Rampe ist Verladerampe. Diese dient jedoch einem anderen Ziel, denn sie wird hinten am Kofferraum angebracht, damit Sie schwere Gegenstände leichter in das Auto laden können. Im Grunde handelt es sich hier aber auch um eine Auffahrrampe Pkw, da sie ebenfalls aus zwei Schienen besteht, auf denen Sie zum Beispiel eine Sackkarre zum Laderaum hochschieben können. Während Sie die Verladerampe auch notfalls im Auto transportieren können, ist diese bei den Auffahrrampen Pkw schon alleine wegen des hohen Gewichts nicht anzuraten. Für den Notfallreifenwechsel benötigen Sie nach wie vor einen Wagenheber, der auch wegen seines Gewichts wesentlich praktischer zu transportieren ist.

Bevor Sie sich aber die Rampe für Auto kaufen, sollten Sie sich ein wenig über die verschiedenen Auffahrrampen informieren. Es gibt hier große Unterschiede und vor allen Dingen muss sie Ihnen Sicherheit bieten. Somit spielt neben dem Preis auch das Material eine Rolle. Ebenfalls ist auf die Traglast zu achten und auf die Maße. Die Auffahrbreite darf nicht unterschätzt werden und das Gewicht ist für Sie sicherlich auch von Bedeutung. Ob sie klappbar ist oder nicht, hängt davon ab, wie viel Platz Sie zur Lagerung zur Verfügung haben. Ein Muss ist dieses Kriterium aber nicht. Lesen Sie sich auf Ihrer Suche auch Testberichte im Internet durch, da diese schon sehr hilfreiche Informationen über die Qualität bieten können. Machen Sie aber nicht den Fehler und suchen Sie gezielt nach sehr günstigen Modellen, diese bieten Ihnen oftmals eine schlechte Qualität und kaum Sicherheit. Hier lohnt es sich, wenn Sie etwas mehr Geld investieren.

Das Material der Auffahrrampen Pkw muss stabil sein

Die Auffahrrampe Pkw gibt es aus Stahl oder Aluminium. Es gibt auf dem Markt auch Rampen aus Plastik, welche sich aber nicht als sehr stabil erweisen. Eine Auffahrschiene aus Aluminium ist leicht im Gewicht, bietet aber auch keine große Stabilität. Die beste Wahl ist eine Hebebühne aus Stahl. Diese sind zwar schwerer im Gewicht, bieten aber eine sehr gute Stabilität und somit Sicherheit. Ideal wäre es, wenn die Kfz Rampe auch noch höhenverstellbar ist, was aber nicht bei allen Modellen der Fall ist.

Eine hohe Tragkraft dient Ihrer Sicherheit

Wenn Sie eine Hebebühne kaufen, die das Gewicht Ihres Pkw tragen soll, müssen Sie wissen, wie hoch das Gesamtgewicht ist. Das erfahren Sie aus dem Fahrzeugschein des Pkw. Bei einem Kleinwagen müssen Sie mit einem Gesamtgewicht von etwa 1000 bis 1500 kg rechnen. Die Stahlkonstruktion muss also eine Tragkraft haben, die mindestens dem Gesamtgewicht Ihres Pkw entspricht. Sollte die Stahlkonstruktion auch noch höhenverstellbar sein, ist ein Augenmerk darauf zu legen, welche maximale Tragkraft die Rampe in der höchsten Einstellung hat. Kaufen Sie eine Verladerampe, spielt die Tragkraft ebenfalls eine Rolle. Bedenken Sie aber, dass bei der Verladerampe nicht nur das Gesamtgewicht des Verladegutes auf die Rampe einwirkt, sondern auch Ihr eigenes Gewicht. Sie werden beim Verladen unter Umständen zusammen mit dem Verladegut auf der Rampe stehen, somit muss auch diese eine relativ hohe Tragkraft bieten, damit sie unter dem Gesamtgewicht nicht einbricht.

Die Maße und die Reifenbreite

Die Maße geben an, wie breit und hoch die Rampe für Auto ist, und sind entscheidend darüber, welche Art von Fahrzeug darauf stehen kann und darf. Eine kleine Pkw Rampe ist somit eher für kleinere Autos, wogegen eine sehr große, eher für Transporter geeignet ist. Die Reifenbreite gibt Aufschluss darüber, mit welcher maximalen Reifenbreite Sie die Rampe befahren können. Sind die Reifen zu breit, droht die Gefahr, dass das Fahrzeug von der Hebebühne rutscht. Das Gleiche gilt auch für eine Verladerampe. Zu breite Reifen bergen die Gefahr, dass Sie das Verladegut nicht sicher zum Verladeraum hochschieben können.

Das Gewicht der Rampe

Bedenken Sie, dass eine Stahlkonstruktion wesentlich schwerer ist, als eine Autorampe aus Aluminium. Schwere Auffahrrampen Pkw können durchaus ein Gewicht von 30 kg haben, wogegen leichte gerade einmal etwa 8 kg wiegen. Wenn Sie die Rampe für Auto oft benötigen und viel bewegen müssen, ist es für Sie einfacher, wenn diese nicht zu schwer ist. Steht die Auto Auffahrrampe dagegen meist an einem festen Platz, ist es nicht störend, wenn sie auch schwer ist und nur mit Mühe bewegt werden kann.

Klappbare Rampen

Es gibt Auffahrrampen Pkw, die klappbar sind und somit nicht viel Platz benötigen. Diese lassen sich in der Regel leichter transportieren und passen auch in eine enge Garage. Überlegen Sie somit vor dem Kauf, ob Sie Platz für eine Hebebühne haben, oder ob diese möglichst platzsparend verstaut werden muss.

Hier eine Liste mit den Vor- und Nachteilen der Auffahrrampen Pkw:

VorteileNachteile
Perfekt um kleinere Reparaturen am Auto zu machenRelativ hohes Gewicht
Schwere Lasten können relativ einfach im Laderraum verstaut werdenBenötigt Stauraum in der Garage
Ideal für den ReifenwechselJe nach Größe nicht für jedes Auto geeignet
Auffahrrampen Pkw
Abbildung 1 – Auffahrrampen Pkw

Cartrend 50156
von Cartrend
  • Ideal als Rampe zum Auffahren und zur Montage
  • Sehr massive und stabile Ausführung
  • Für Belastung bis 2000 kg je Paar. 2 Stück im Set.
  • Auffahrbreite 250 mm, für Reifenbreite bis 225 mm empfohlen
  • Länge: 97 cm; Breite: 34.4 cm; Höhe: 26.5 cm; Gewicht: ca. 17,7 kg.

Autostyle Auffahrrampe
von AutoStyle
  • Autorampe
  • Schwarz
  • Länge: 90 cm
  • Höhe: 17 cm
  • Breite: 30 cm

Auffahrrampen Pkw bekannter Marken

Es gibt auf dem Markt viele verschiedene Anbieter von Auffahrrampen, doch nicht alle bieten auch eine hochwertige Qualität. Machen Sie nicht den Fehler eine sehr günstige Auffahrschiene von einem unbekannten Hersteller zu kaufen. Diese sind meist von schlechter Qualität und für Sie ein Sicherheitsrisiko. Gerne gekauft werden die Unitec Kfz Rampe, die Altec Pkw Rampe und die Alko Rampe für Auto.

Die Unitec Auto Auffahrrampe

Bei der Unitec Pkw Rampe handelt es sich um eine hochwertige Rampe für Auto, welche es in verschiedenen Größen und mit unterschiedlicher Traglast gibt. Sie eignet sich sehr gut für Pkw und bietet Ihnen auch Sicherheit. Die Unitec Pkw Rampe wird gerne und auch häufig gekauft und erhält in Testberichten gute Bewertungen. Wenn Sie sich für die Unitec Autorrampe interessieren, müssen Sie mit einem Starpreis von etwa 30 Euro rechnen.

Die Altec Auto Auffahrrampe

Bei der Altec Autorrampe erwartet Sie hochwertige Qualität nach den neuesten Sicherheitsstandards. Sie können die Altec Rampe in unterschiedlichen Größen und Traglastklassen kaufen. Der Preis für eine Altec Hebebühne liegt bei etwa 200 Euro.

Die Alko Kfz Rampe

Auch die Alko Autorrampe ist bei Käufern sehr beliebt, was an der hochwertigen Qualität liegt. Sie haben bei der Alko Auffahrrampe ebenfalls die Wahl zwischen verschiedenen Modellen nach den neuesten Sicherheitsnormen. Im Vergleich zu anderen Auffahrrampen liegt die Alko Kfz Rampe noch in einem günstigen Preissegment von etwa 70 Euro.

Kfz Rampe
Abbildung 2 – Kfz Rampe

Lassen Sie sich zu Auffahrrampen Pkw beraten

Kaufen Sie nur eine Auffahrschiene zum Verladen von schweren Transportgütern, mag eine Beratung nicht so notwendig sein. Möchten Sie die Auffahrrampen Pkw jedoch nutzen, um an Ihrem Pkw zu schrauben, so kann eine Beratung nicht schaden. Im Fachhandel kann Ihnen der Fachmann die Stahlkonstruktion zeigen und erklären, wie sie funktioniert. Auch ist es möglich, Ihnen die Vor- und Nachteile der Auffahrschiene genau zu erklären. Sie können sich verschiedene Auffahrrampen ansehen und somit vor Ort von der Qualität überzeugen. Gerade wenn die Auffahrrampen Pkw höhenverstellbar sind, ist es gut, wenn Ihnen jemand erklären kann, wie Sie die Stahlkonstruktion in diesem Fall sichern müssen. Erst wenn Sie sich für eine Auffahrrampe entscheiden konnten, sollten Sie Ihren Kauf tätigen.

Jedoch ist davon abzuraten, die Auffahrrampen Pkw im Fachhandel zu kaufen, da dieser meist sehr hohe Preise ansetzt. Sehen Sie sich in Onlineshops um und vergleichen Sie die Preise. Das bringt Ihnen den Vorteil, dass Sie gerade bei Markenware sehr viel Geld sparen können. Zudem müssen Sie die Auto Auffahrrampe mit ihrem hohen Gewicht nicht nach Hause bringen, sondern können Sie bequem liefern lassen.

Sicherheitsnormen beachten

Auffahrrampen Pkw müssen in Deutschland gewisse Normen erfüllen, damit sie auch verkauft werden dürfen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Sicherheitsnormen erfüllt sind und, dass die Rampe ein TÜV-Siegel besitzt. Nur so können Sie sicher sein, dass sie auch auf Ihre Belastbarkeit und Qualität hin geprüft wurde und für Sie kein Sicherheitsrisiko darstellt.

Achtung:

Lassen Sie sich keine Auffahrrampen Pkw aufschwatzen. Die Auffahrrampe muss von bester Qualität sein, gerade wenn sie höhenverstellbar ist. Das dient Ihrer Sicherheit, wenn Sie unter dem Auto liegen und es reparieren.

Machen Sie sich mit den Auffahrrampen Pkw vertraut

Bevor Sie die Auto Auffahrrampe verwenden, lesen Sie sich die Betriebsanleitung genau durch. Im besten Fall kommt es nur zu einem Schaden an Ihrem Fahrzeug, wenn Sie etwas falsch machen. Im schlimmsten Fall, liegen Sie aber gerade unter dem Auto und das kann für Sie sehr gefährlich sein. Deshalb kann es nicht schaden, sich in aller Ruhe mit der Betriebsanleitung vertraut zu machen, damit auch alle Sicherheitshinweise befolgt werden können.

Im folgenden Video sehen Sie, wie eine Auffahrrampe genutzt wird:

Video: Pkw Auffahrrampen verwenden

Die richtige Verwendung von Auffahrrampen Pkw

Wenn Sie die Auffahrrampen Pkw aufstellen, achten Sie darauf, dass der Untergrund fest ist. Er sollte weder sandig noch rutschig sein und auch nicht nachgeben, ebenso dürfen sich unter den Auffahrrampen Pkw keine Unebenheiten befinden. Damit die Auffahrrampen Pkw beim Auffahren nicht wegrutschen, können Bremsblöcke eine große Hilfe sein. Auch eine Anti-Rutsch-Matte ist eine gute Möglichkeit. Verwenden Sie diese auch noch, während das Auto auf den Auffahrrampen Pkw steht, damit die Rampen nicht wegrutschen können. Stellen Sie vor dem Auffahren auch sicher, dass der Abstand zwischen den Auffahrrampen Pkw stimmt. Die Reifen Ihres Autos müssen mittig darauf platziert werden können. Beim Auffahren selbst müssen Sie Geduld haben. Fahren Sie das Auto langsam und mit möglichst wenig Gas auf die Auffahrrampen Pkw. So verhindern Sie, dass die Rampen wegrutschen oder das Auto über die Rampen hinaus fährt.

Auffahrrampen Pkw – perfekt für Reparaturen

Ob Reifenwechsel oder Reparatur am Auto – die Auffahrrampen Pkw erleichtern die Arbeit und bieten dem Fahrzeug einen sicheren Stand. Sollten die Rampen höhenverstellbar sein, ist das praktisch, weil Sie dann unter dem Auto mehr Platz zum Arbeiten haben. Doch selbst der Reifenwechsel gelingt damit viel einfacher, weil ein Wagenheber oftmals nicht ausreichend festen Stand bietet. Wenn Sie gerne am Auto schrauben, gehören Auffahrrampen Pkw zu einer guten Ausstattung. Denken Sie aber dabei auch immer an die Umwelt, gerade, wenn Sie einen Ölwechsel am Auto vornehmen. Viele Hobbyschrauber gehen mit diesem Thema etwas lapidar um.

Auffahrrampen Pkw – verladen wird zum Kinderspiel

Ob beruflich oder privat – manchmal ist es notwendig, schwere Lasten in das Auto zu heben. Da das aber für den Rücken nicht gesund ist und manche Lasten sich auch nicht heben lassen, ist eine Auffahrschiene ideal. Diese Rampen werden hinten an die Ladefläche des Autos gehängt und Sie können mit einer Sackkarre oder Schubkarre, die Last einfach nach oben schieben. Das schont Ihren Rücken und geht auch viel einfacher.

Achtung!

Rampen für das Einladen von Gegenständen sind nicht dafür geeignet um einen Rollstuhlfahrer ins Auto zu schieben. Hierfür gibt es spezielle Rampen, die auch wesentlich mehr Sicherheit bieten.

Die Wartung ist ein wichtiger Bestandteil

Denken Sie daran die Auffahrrampen Pkw regelmäßig zu warten. Worauf Sie hier achten müssen, entnehmen Sie der Betriebsanleitung der Auffahrrampen Pkw. Sollten Sie einen Schaden an den Auffahrrampen Pkw bemerken, ist es ratsam diese zu entsorgen und nicht mehr zu verwenden. Gerade Risse in der Konstruktion können zu einem Sicherheitsrisiko werden, da diese unter den hohen Lasten nachgeben können. Bei hydraulischen Modellen müssen Sie sich erkundigen, ob das Hydrauliköl zu wechseln ist und in welchen Abständen. Sollten Sie das vergessen, kann es passieren, dass das Fahrzeug über Ihnen nach unten fällt und Sie verletzt.

Tipp!

Vorsicht vor scharfen Kanten an Auffahrrampen Pkw aus Metall. Diese spitzen und scharfen Kanten können nicht nur Ihre Autoreifen schädigen. Auch beim Tragen oder Ausrichten der Auffahrrampen Pkw droht Verletzungsgefahr für Ihre Hände. Tragen Sie deshalb Arbeitshandschuhe und decken Sie die scharfen Kanten mit einer dünnen Gummimatte ab, um Ihre Reifen zu schützen.

Es gibt verschiedene Rampen

Sie wurden schon darüber informiert, dass es Auffahrrampen Pkw, gibt aber auch spezielle Verladerampen. Beide stellen eine große Arbeitserleichterung dar und finden oftmals auch im Privathaushalt ihren Einsatz. Doch es gibt auch noch andere Rampen, die durchaus interessant sein können.

Die Motorradrampe

Wenn Sie auch gerne an Ihrem Motorrad schrauben, so ist die Motorradrampe sehr praktisch. Im Gegensatz zu Auffahrrampen Pkw besteht diese aus nur einer Schiene und manche von ihnen haben eine zusätzliche Halterung, damit das Motorrad während des Reparierens nicht kippen kann. Jedoch muss auch bei Ihr darauf geachtet werden, wie schwer das Motorrad ist. Denken Sie daran, dass eine Vespa doch etwas leichter ist, als eine große Maschine.

Die Rollstuhlrampe

Die Rollstuhlrampe dient wie die Auffahrschiene zum Einladen von Rollstuhlfahrern in das Auto oder aber um kleinere Treppenaufgänge überwinden zu können. Sie ist nicht ganz so steil wie eine Verladerampe und hat auf der Fahrfläche eine Gummierung oder Noppen, damit Sie beim Schieben des Rollstuhles nicht ausrutschen. Zudem sind die Schienen wesentlich breiter, damit der Rollstuhl auch sicher auf ihnen geschoben werden kann.

Die hydraulische Rampe

Diese fährt auf Knopfdruck oder durch Handbewegung nach oben. Für Sie bedeutet das, dass Sie kaum Kraftaufwand benötigen, jedoch auch mehr Wert auf die Wartung der Auffahrrampen Pkw legen müssen. Denn ist das Hydrauliköl alt oder nicht mehr genug enthalten, kann es passieren, dass die Rampe das Gewicht des Autos nicht mehr tragen kann.

Die klappbare Rampe

Die klappbare Rampe ist etwas länger als normale Auffahrrampen. Das ermöglicht Ihnen ein relativ hohes Aufbocken des Autos und Sie müssen eine geringere Steigung auffahren als bei den normalen Rampen. Durch den längeren Auffahrweg, der klappbaren Rampe kann es aber auch passieren, dass Sie schnell schief auf die Rampe auffahren. Sie bietet Ihnen aber auch den Vorteil, dass Sie nur wenig Platz benötigt und somit perfekt für kleinere Garagen oder Kellerräume ist.

Die Schwerlastrampe

Sie wird dafür verwendet um schwere Lasten zu verladen. Somit ist sie ideal für das Verladen von großen Fahrzeugen oder Baumaschinen. Für den Privatgebrauch wird sie meist nicht benötigt.

Auffahrrampe fuer schwere Lasten
Abbildung 3 – Auffahrrampe fuer schwere Lasten

Rampe ist nicht gleich Rampe:

  • Verwenden Sie die Rampen nur für den angegebenen Verwendungszweck
  • Eine Verladerampe ist auf keinen Fall für Rollstuhlfahrer geeignet
  • Beachten Sie immer die zulässige Tragkraft

Fazit:

Auffahrrampen Pkw erleichtern Ihnen den Reifenwechsel und ermöglichen das Erledigen von kleineren Reparaturen unter dem Auto. Da die Auffahrrampen Pkw aber auch ein hohes Gewicht tragen müssen, sollten die Auffahrrampen Pkw von sehr hochwertiger Qualität sein und eine hohe Tragkraft haben. Im Internet finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Auffahrrampen Pkw, sehen Sie sich einfach um und vergleichen Sie ein wenig die Preise. Auch eine Verladerampe kann Ihnen gute Dienste erweisen und Ihren Rücken schonen. Nehmen Sie sich also die Zeit und finden Sie die passenden Rampen um Ihre private Werkstatt ein wenig aufzuwerten. Ihnen bringt es den Vorteil, dass die Arbeit viel leichter von der Hand geht und Sie auch schneller sind, als mit dem Wagenheber und vor allen Dingen sicherer.

Cartrend 50156
von Cartrend
  • Ideal als Rampe zum Auffahren und zur Montage
  • Sehr massive und stabile Ausführung
  • Für Belastung bis 2000 kg je Paar. 2 Stück im Set.
  • Auffahrbreite 250 mm, für Reifenbreite bis 225 mm empfohlen
  • Länge: 97 cm; Breite: 34.4 cm; Höhe: 26.5 cm; Gewicht: ca. 17,7 kg.
Autostyle Auffahrrampe
von AutoStyle
  • Autorampe
  • Schwarz
  • Länge: 90 cm
  • Höhe: 17 cm
  • Breite: 30 cm